Vorsatz für 2011

Ich habe mir fest vorgenommen hier 2011 wieder mehr Inhalt zu produzieren. Mal sehen ob ich es schaffe. ;-)

Hauptsache eine Schlagzeile produziert…

BILD und die B.Z. beweisen mal wieder wie „guter“ Boulevard-Journalismus funktioniert. Sich wenig bis gar nicht mit einem Thema beschäftigen, eine reißerische Überschrift dazu gemischt, geschichtlich oder gesellschaftlich kritische Themen verwendet und schon hat man wieder einen Artikel erzeugt. Schade wie ich finde. Auch Golem hat sich diesem Thema angenommen. Hier ein weniger populistischer Artikel zu diesem Thema.

Geniale Aktion

Quelle: Mainpost

Die Stadtverwaltung Sonneberg ließ sechs Tonnen für «Braunen Müll» um einen NPD-Wahlkampfstand aufstellen – für Wahlbotschaften und Infomaterialien.

Hier das Bild

Kaupthing geht zu Ende: Ziel erreicht

Nach „nur“ NEUN Monaten ist es fast geschafft. Der Fall „Kaupthing“ ist zu Ende. Die meisten Leute haben ihr Geld wieder (ich selbst auch) und langsam wird es ruhig an der Kaupthing-Front. Es war eine harte, lehrreiche Zeit. Ich hatte nie gedacht, dass dieses Info-Portal (http://kaupthing-edge.helft-uns.de/) so einschlägt und so viele Menschen anzieht. Auch wenn es einige Quertreiber, Neider und Schmutzfinken gab, bin ich stolz das Projekt mit einem super TEAM (Nathalie und Jan) bis zum Ende durchgezogen zu haben. Die überwältigende Resonanz (eine Flut von Briefen und Kommentaren) lässt so manches zur Bedeutungslosigkeit verblassen, was sich hinter den Kulissen abgespielt hat. Wir haben viele neue Freunde gefunden, und mit einigen werden wir sicherlich in Kontakt bleiben und uns noch auf einer privaten Kaupthing Pary treffen.