Die Norisbank – ein Erfahrungsbericht

Sehr geehrte Damen und Herren,

da es UNMÖGLICH ist, sie telefonisch zu erreichen, versuche ich es nun auf diesem Weg.

Ich habe über das Internet einen ihrer toll angepriesenen Kredite beantragt. Nachdem ich dann die Unterlagen mit einen völlig anderen Zinssatz erhalten habe, habe ich versucht telefonisch Kontakt mit ihrer tollen 0180-Nummer Hotline aufzunehmen. Die Auskunft dort: „ja den Zinssatz bekommen sie nicht im Internet, sondern nur in der Filiale“

KLASSE – warum wirbt man damit auf der Seite. Meiner Ansicht nach schon ein Hammer!

Damit aber nicht genug. Nachdem ich die bittere Pille von 3% höherem Zinssatz geschluckt habe, da mir die Zeit für einen Termin in der nächsten Filiale (40 Kilometer einfach von hier) fehlt, hatte ich mich entschlossen den Kredit anzunehmen. Nachdem ich ALLE Unterlagen geschickt und Postident erfolgreich absolviert hatte, bekam ich ein paar Tage später einen Brief, es würde noch der Kontoauszug im Orginal fehlen.

Stimmt nicht, also möchte ich gerne nachhaken. Wieder die 0180 angerufen. „Tut uns leid, aber hier habe ich keinen Zugriff auf die Daten, da müssen Sie sich an die zuständige Filiale wenden, in Stuttgart.“ Wenigstens die Nummer konnte man mir geben.

Also rufe ich gleich dort an. „Oh tut uns leid, da müssen Sie sich an die Hotline wenden, die auf ihrem Anschreiben steht. Wir haben keinen Zugriff auf ihre Daten“ WAAAAAAAAAAAS??????? Nach längerer Diskussion habe ich auch den Versuch aufgegeben.

Also rufe ich mit vier Zentimerer dickerem Hals wieder die 0180 Nummer an. RICHTIG – „Es tut uns leid – da kann ich ihenen nicht helfen. Da müssen sie sich an die zuständige Filiale wenden“ – VERFLUCHT da komme ich gerade her. WER KANN MIR NUN HELFEN? „Höchstens schriftlich an die Zentrale in Leipzig.“ Gibt es da eine Telefonnummer frage ich. Nein, die kann man nur SCHRIFTLICH erreichen, ein Fax wäre auch nicht vorhanden.

Super – in welchem Jahrhunder leben Sie denn?

Ok – mit google habe ich dann eine Nummer der Norisbank in Leipzig gefunden. Aber – wer hätte es gedacht – „da kann ich ihnen leider nicht helfen. Wir sind nur eine einfache Zweigstelle“. Aber man versprach mir mich am nächsten Tag zurückzurufen. Das ist nun ca. eine Woche her. Ich wollte ihnen nun auf diesem Weg mitteilen, dass ich UMGEHEND meine Orginal Belege zurück haben möchte und zwar innerhalb einer Woche. Ersparen Sie mir Antworten von wegen mir nicht helfen zu können. Ich werde mich mit diesem Anliegen auch an sämtliche Pressekontakte wenden, die ich finden kann, denn soetwas habe ich ja noch nicht mal in einem Landratsamt erlebt.

Wollen Sie keine Geschäfte machen oder war da ein BWL-Student zu dämlich?

Und sämtliche Textkonserven können Sie sich auch sparen. Falls sie mir nicht weiterhelfen können, DANN nennen Sie mir eine Nummer, denn ich habe KEINE KOTAKTDATEN aus Leipzig. Allenfalls aus Düsseldorf, aber auch da keine Nummer außer der 0180, bei der keiner eine Ahnung hat. Ich möchte keine Briefe schreiben, sondern mit jemandem sprechen, der mir helfen kann.

Und den Kredit können sie gerne behalten, denn ich habe schon vor dem Beginn unserer Geschäftsbeziehung die Nase voll von dieser Bank.

Freundliche Grüße
Dirk Schwarz

Dieser Bericht spiegelt lediglich meine Erfahrungen mit dem Unternehmen Norisbank. Jeder darf sich seine eigene Meinung zu dem Unternehmen bilden. Ich auf jeden Fall habe mir meine Meinung gebildet.

Eine Antwort auf „Die Norisbank – ein Erfahrungsbericht“

  1. Ganz große Klasse der Brief. Im besten Stil des Blog-Meisters:

    ,,Ersparen Sie mir Antworten von wegen mir nicht helfen zu können.

    […]denn soetwas habe ich ja noch nicht mal in einem Landratsamt erlebt.

    Wollen Sie keine Geschäfte machen oder war da ein BWL-Student zu dämlich?“

    *ROFL*

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.