Unbelehrbare Idioten

Wenn ich soetwas lese kommt mir das blanke Kotzen. Solche „Fans“ gehört ein lebenslanges Stadionverbot und eine ordentliche Strafe. Egal wie ein Spiel ausgeht – egal wie schlecht die Mannschaft spielt. Jegliche Form von Gewalt und dämliche Fanblockaden und ähnliches kann nur dummen Köpfen entspringen, die den Sinn für die Realität verloren haben. Es ist trotzdem NUR Fußball.

Ab in die zweite Liga

Da ist sie wieder, die alte Eintracht. Habe ich sie vermisst? Nein. Nach einer sensationellen Hinrunde steht man jetzt vor dem Scherbehaufen von Jahren harter, ehrlicher Arbeit. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, man hat die Bodenhaftung verloren. Die Ablösung von Skibbe habe ich schon nicht verstanden – nicht in der Phase der Saison. Man hatte diese Jahr alle Möglichkeiten endlich wieder in der oberen Tabellenhälfte mitzumischen, aber man hat diese mit Füßen getreten und vor lauter Blick nach Europa nicht gemerkt wo man sich in der Tabelle befindet.

Es stehen noch zwei Spiele aus. Mit eigener Kraft kann man den direkten Klassenerhalt nicht mehr schaffen. Meine Prognose: 1 Punlt gegen Köln ist drin – mehr nicht. Da wir aber von der Eintracht sprechen rechne ich eher mit 0 und dem direkten Abstieg oder Friedhelm Funkel erledigt das dann in der Relegation. Schade. Ich bin seit mehr als 20 Jahren Fan dieses Vereins und langsam vergeht mir die Lust.

Respekt Michael Skibbe

Ich war ja sehr skeptisch, als Michael Skibbe am Anfang der Saison als neuer Trainer vorgestellt wurde. Auch bei Maik Franz dachte ich „au weia – nicht der“. Beide haben mich ser positiv überrascht. Skibbe schafft es die von Funkel und Bruchhagen geschaffene Basis weiter zu entwickeln und die Eintracht spielt einen Fußball, der Spaß macht und auch noch erfolgreich ist. Endlich mal kein Zittern mehr. Die Mannschaft hat Potenzial, Wille und einen guten Teamgeist. Trotz vieler Ausfälle und Rückschläge steht sie zurecht auf dem 7. Platz, gemeinsam mit Werder Bremen (die man schon zweimal geschlagen hat). Auch Maik Franz ist ein super Typ. Auf dem Platz kann er zwar auch mal über das Ziel hinaus schießen, aber er ist privat sozial sehr engagiert und ein Fußball-Verrückter. Mein Tipp: die Eintracht wird Platz 8 erreichen mit 51 Punkten

…der Ball roll wieder :-)

…und dann gleich ein Sieg in Bremen. Das tut gut vor allem nach 0 Punkten und 0:10 Toren letztes Jahr. 3:2 dank Amanatidis und Fenin. So kann es gerne weiter gehen, obwohl ich dem Skibbe gegenüber noch skeptisch bin….

Danke Friedhelm Funkel

99-funkel…dafür dass Du die Manschaft da hin gebracht hast, wo sie nun steht – in der Bundesliga. Haben es die Idioten, die sich Fans schimpfen tatsächlich geschafft. Wie kurzsichtig kann man sein. Der Mann hat es geschafft, die Manschaft wieder in der Bundesliga zu etablieren. Man muss auch die Rahmenbedingungen sehen, die es dieses Jahr gab. So viele Verletzte Spieler haben andere in drei Jahren nicht. Woher soll dann der Erfolg kommen?

Ich hoffe nur, dass ein vernünftiger neuer Trainer kommt, der die Philosophie weiter lebt. Kontinuität statt Kurzsicht, sonst sind wir bald wieder in der 2. Liga.

Die Fans sind mit die Besten der Bundesliga, aber nur was die Stimmung angeht. Was Verhalten und Verstand angeht, sind einige leider nicht mal drittklassig.

Ich wünsche Friedhelm Funkel, einem der Besten Trainer der Eintracht seit vielen Jahren, von Herzen alles Gute. Dieser Schritt, von sich aus zu gehen, zeigt für mich erneut seine Größe.

GEHT DOCH!!!

Mit ein wenig Glück, und viel Kampf hat die Eintracht aus einem 0:2 noch einen 3:2 Sieg gemacht! Nach so viel Pech ist das nur gerecht!