Handy-Abzocke von o2 im Ausland (Singapur)

Ich bin seit einiger Zeit Kunde von o2 und eigentlich sehr zufrieden. Was mir aber nun passiert ist, schlägt dem Faß den Boden aus. Da ich momentan in Singapur bin, habe ich eine lokale Nummer hier, verwende also meine SIM Karte nicht. Jetzt kriege ich eben meine Rechnung und lese dort 11,55€ Netto (ohne 19% MwSt) für 6 Verbindungen. Hä???? An dem einen Termin saß ich auch gerade im Flugzeug nach Thailand. Kann nicht sein. Zudem waren die Anrufe immer paarweise. Ein eigehender zusammen mit einem Abgehenden. Also rufe ich mit Skype den Kundenservice von o2 an. Da sagt mir eine nette Dame dann: „Das ist ihre Mailbox. Die sollten sie deaktivieren, bevor sie ins Ausland gehen. Jeder Anruf wird ins Ausland umgeleitet, und wenn das Handy nicht eingebucht ist, wird er wieder zurückgeroutet. Somit fallen Auslandsgebühren und Roamingkosten an.“

Jetzt frage ich mich nur – woher wollen die wissen, dass ich noch in Singapur bin? Das ist ja wohl eine bodenlose Frechheit. Vor allem der Preis von 5€ in einem Land, wo Telefonieren so gut wie nix kostet.

Damit werde ich mich doch gleich mal an die Verbraucherzentrale wenden…..

UPDATE: Ich habe nach einer Beschwerde mein Geld wieder zurück bekommen, trotzdem sollte man seine Kunden besser informieren.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.