Erste Eindrücke aus Singapore

Jetzt bin ich schon eine Woche hier und habe mich eigentlich auch ganz gut eingelebt. Natürlich fehlen einem die lieben zu Hause. Das Internet macht es aber möglich mit allen möglichen Medien zu kommunizieren.

Die Arbeiten am SDC (Singapore Development Center) laufen sehr gut an und es sind auch schon erste Erfolge zu verzeichnen. Zur Arbeit möchte ich hier aber auch gar nicht so viel schreiben. Die Kollegen sind sehr nett und kümmern sich gut um mich. Ich war ja schon mal zwei Wochen hier, also ist es wie auf alte Bekannte zu treffen. In Asien habe ich mich ja schon immer wohl gefühlt.

Hier eifach ein paar Bilder von meinem Büro und dem Büro des SDC. Fehlen nur noch die Mitarbeiter, die ich gerade einstelle :-)

img_4942-large

img_4939-large

img_4948-large

Ansonsten hatte ich noch recht wenig Freizeit. Ich laufe jeden Tag zum Büro (ca. 20 Minuten strammer Fußmarsch) stehe dann bei 30 Grad und 90% Luftfeuchtigkeit ziemlich im Wasser und freue mich nur noch auf die Klimaanlage. Trotzdem tut der Fußmarsch auch gut und ich werde sicher ein paar Kilo hier im Land lassen. Ich habe mich dem Dresscode hier angepasst und laufe hier jeden Tag in Stoffhosen und Hemd umher. Mal sehen, vielleicht mache ich ja auch mal von mir ein Bild.

Die Wohnung ist soweit ok. Es ist zwar alles etwas anders hier, aber ich habe eine Dusche mit fließend kaltem Wasser im einen Bad und eine Dusche mit Warm-Wasser im anderen Bad, welches ich aber nicht benutze. Zum schlafen habe ich eine Matratze, die auf dem Boden liegt. Benny unser Leiter der Niederlassung hat mir angeboten ein Bett zu kaufen, aber ich denke für die 3-4 Monate kann man sich das Geld auch sparen. Der Vormieter war allerdings nicht der reinlichste, so dass ich nach und nach erst mal alles putze. Das Essen ist sehr lecker hier und auch recht presigünstig. Mittags gehe ich in eine nachegelegene Kantine, wo man sehr viel verschiedene Gerichte bekommt. Vielleicht kann ich ja mal ein Bild machen.

Meine Wohnung befindet sich in einm der in Singapur üblichen Wohnblocks. Das sind 10-12Stöckige Wohnsilos mit zig Leuten aus allen Nationen. Hauptsächlich aus Indien, Indonesien und Malaysia.

Hier auch noch ein paar Bilder meiner Wohnung (bzw. alle Bilder die ich bisher hochgeladen habe).

Eine Antwort auf „Erste Eindrücke aus Singapore“

  1. Bring Farbe ins Leben….. *ggg*

    Ich wünsche dir einen erfolgreichen und angenehmen Aufenthalt!
    Ganz liebe Grüße,
    mum

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.